Gruß und Kuss an die Liebig34

Liebig34 ist eines der bedrohten Projekte in Berlin. Nachdem der Mietvertrag 2018 ausgelaufen ist und Gijora Padovicz (1) – einer der größten Vermieter der Stadt – sich weigerte diesen zu verlängern, entschieden sich die Leute aus der Liebig34, ohne Vertrag in dem Haus zu bleiben.  Seitdem hat sich ein facettenreicher Kampf entwickelt, der darauf abzielt, die Räumung des Hauses hinauszuzögern und zu verhindern.  Die Liebig34 wurde zu einem Symbol im Kampf der radikalen Bewegung gegen die Gentrifizierung, einem Thema, welches in den letzten Jahrzehnten in der Stadt rapide an Bedeutung gewonnen hat.

„Gruß und Kuss an die Liebig34“ weiterlesen

Unversöhnlich. Unverträglich. Unverhandelbar. – Urteilsverkündung am 30.04. zum Desaster machen! // Liebig34: Delivery of judgment on 30.04. make a disaster!

Die Liebig34 ist nicht nur ein Symbol der linken Szene. Die Liebig34 ist gelebter anarcha-feministischer, queerer Widerstand. Nicht nur das Haus, unser Wohnraum, sondern unsere gesamte Lebensweise in unserem hart erkämpften Freiraum stehen Ende des Monats wieder vor Gericht und sind akut bedroht. Es ist auf sozialer, politischer und menschlicher Ebene verwerflich, alles daran zu setzen uns aus der Liebig34 rauszuschmeißen, um Platz zu machen für Leute, die mehr verdienen und systemkonformer leben. Für noch mehr Gewinn für den Eigentümer.

„Unversöhnlich. Unverträglich. Unverhandelbar. – Urteilsverkündung am 30.04. zum Desaster machen! // Liebig34: Delivery of judgment on 30.04. make a disaster!“ weiterlesen

Statement der Immigranten, die das Politechnio in Solidarität mit dem Kampf in MORIA besetzten

Gestern am 8.2, besetzten wir Immigranten (+20) von 7Uhr bis 15Uhr die Polytechnische Universität (in Athen a.d.Ü.) in Solidarität mit den Immigranten, die im MORIA HÖLLEN LOCH kämpfen.
Für uns, von denen viele im MORIA Höllen Loch waren, ist die Situation der Immigranten, die zur Zeit dort sind nachvollziehbar.

„Statement der Immigranten, die das Politechnio in Solidarität mit dem Kampf in MORIA besetzten“ weiterlesen

Athen: Erklärung zum Brandanschlag auf Citroen Niederlassung – 6. Dezember

Ihr, die ihr uns alles geraubt habt, die ihr uns unter die schmerzhaften Untersuchungen der systematischen Überwachung und der uniformierten Schläger gezwungen habt, ihr, ihr könntet diejenigen sein, die verlogen um Vergebung flehen.

Ihr zerrt uns von Dächern und aus Häusern, von Straßen und Plätzen, ihr richtet, ihr befehlt, ihr sperrt ein. Ihr schießt und gewinnt. Und wir werden es nicht akzeptieren.

„Athen: Erklärung zum Brandanschlag auf Citroen Niederlassung – 6. Dezember“ weiterlesen