Gruß und Kuss an die Liebig34

Liebig34 ist eines der bedrohten Projekte in Berlin. Nachdem der Mietvertrag 2018 ausgelaufen ist und Gijora Padovicz (1) – einer der größten Vermieter der Stadt – sich weigerte diesen zu verlängern, entschieden sich die Leute aus der Liebig34, ohne Vertrag in dem Haus zu bleiben.  Seitdem hat sich ein facettenreicher Kampf entwickelt, der darauf abzielt, die Räumung des Hauses hinauszuzögern und zu verhindern.  Die Liebig34 wurde zu einem Symbol im Kampf der radikalen Bewegung gegen die Gentrifizierung, einem Thema, welches in den letzten Jahrzehnten in der Stadt rapide an Bedeutung gewonnen hat.

„Gruß und Kuss an die Liebig34“ weiterlesen

Unversöhnlich. Unverträglich. Unverhandelbar. – Urteilsverkündung am 30.04. zum Desaster machen! // Liebig34: Delivery of judgment on 30.04. make a disaster!

Die Liebig34 ist nicht nur ein Symbol der linken Szene. Die Liebig34 ist gelebter anarcha-feministischer, queerer Widerstand. Nicht nur das Haus, unser Wohnraum, sondern unsere gesamte Lebensweise in unserem hart erkämpften Freiraum stehen Ende des Monats wieder vor Gericht und sind akut bedroht. Es ist auf sozialer, politischer und menschlicher Ebene verwerflich, alles daran zu setzen uns aus der Liebig34 rauszuschmeißen, um Platz zu machen für Leute, die mehr verdienen und systemkonformer leben. Für noch mehr Gewinn für den Eigentümer.

„Unversöhnlich. Unverträglich. Unverhandelbar. – Urteilsverkündung am 30.04. zum Desaster machen! // Liebig34: Delivery of judgment on 30.04. make a disaster!“ weiterlesen

Update zu unserer Observation mit einem GPS Gerät

Wir schreiben diesen Info-Text nicht, weil wir von der Taktik dieses Staates überrascht sind, noch weil wir uns Illusionen darüber machen, was Demokratie, Staat und Repression bedeuten.
So haben wir vor einigen Tagen ein GPS-Ortungsgerät unter einem unserer Autos entdeckt. Die „Black Box“ wurde mit einem Magneten befestigt und aktiviert am Boden des Autos gefunden. Wir entfernten es und schalteten es aus, indem wir die Batterie herausnahmen.

„Update zu unserer Observation mit einem GPS Gerät“ weiterlesen